Der Erfolg steckt in Dir

 

Es ist schon alles da.

 

Wenn wir uns im Außen auf die Suche begeben nach unserem persönlichen Weg, nach Möglichkeiten, nach dem Glück, dann suchen wir an einer Stelle, wo wir lediglich eine gekürzte Projektion der eigentlichen Quelle haben. Wir können dort nur den kleinen Teil der Möglichkeiten finden, der sich aus der unendlichen Fülle der Möglichkeiten bereits manifestiert hat. Warum suchen wir denn nicht dort, wo die Quelle ist? 

Der Erfolg steckt in jedem, egal in welcher Form und auf welcher Ebene. Es ist also keine Frage, ob wir überhaupt die Voraussetzungen für ein tolles, erfülltes und erfolgreiches Leben haben.

JA, das haben wir. Und jeder Mensch lebt sein Potential in irgendeiner Form aus. Grundlegend ist also vielmehr die Frage, was wir als Erfolg definieren und wie wir diesen effektiv, verständlich und nachhaltig erreichen. 

Émile Coué (1857 - 1926), ein französischer Apotheker, begründete fast nebenher die heutigen Möglichkeiten des Mentaltraining, indem er feststellte, dass Medikamente besser wirkten, wenn er den Patienten die Wirksamkeit der Medikamente suggerierte - eine weitreichende Entdeckung, die heute unter dem Namen "Placebo-Effekt" bekannt ist. Er entdeckte damit etwas, das heute durch zahlreiche Studien nachgewiesen ist, was wir in der Medizien im Bereich der Psycho-Neuroimmunologie wiederfinden. Worte und Gedanken können nicht nur die Selbstheilungskräfte aktivieren sondern direkt auf unser Wesen, unseren Geist und unseren Körper einwirken.

Dieser Effekt wirkt jeden Tag automatisch auf uns ein, jeden Tag bilden wir durch die Art unseres Denkens und Handelns zahlreiche neue Affirmationen und jeden Tag wandern einige von ihnen als Automatismus in unser Unterbewusstsein. Und von dort aus steuern sie 95% unseres täglichen Ablaufs völlig autonom. Dieser Mechanismus betrifft alle Menschen, wieso erreichen also manche Menschen mehr als andere, können Dinge besser oder schneller als andere?

Worin steckt das Geheimnis?

 

Kein Geheimnis. Uraltes Wissen! Nicht nur aus einer Richtung sondern aus vielen Kulturen heraus. Und wer dem nicht traut, der findet heute zunehmend Antworten aus allen Feldern moderner Wissenschaft, die sich allmählich diesem Wissen annähert.

Erfolgreiche Menschen haben schlichtweg die Fähigkeit, mehr Schichten ihres Körpers und ihres Bewusstseins zu nutzen als andere. Aber was versteht man unter Schichten? 

Auf körperlicher Ebene reden wir von Schichten der Vitalität, des Nervensystems, Zellebenen und vielem mehr. 

Auf Gefühlsebene ist die Psychologie schon seit vielen Jahren auf immer neuen Erkenntniswegen und offenbart uns die Kraft der Gefühle und die Notwendigkeit, diesen Aufmerksamkeit zu schenken.

Auf geistiger Ebene befinden wir uns im Bereich des Bewusstseins und Unterbewusstseins.

Und darüber hinweg begeben wir uns dann in den Bereich der Spiritualität.

Auch wenn wir gefühlt durch die heutige Informationsflut durch all diese Schichten hinweg ein enormes Wissen angehäuft haben, scheint es doch so, dass die meisten Menschen noch im Dunkeln tappen, wenn man beobachtet, wie sie mit den verschieden Ebenen persönlich umgehen.

Hier bringen wir Licht ins Dunkel. 

Das Ziel ist klar, der Weg und dessen Umsetzung braucht Verständnis und Wissen

 

Um es ganz einfach auf den Punkt zu bringen, wir haben drei wesentliche Zentren, bekannt auch als Dantian (ein Begriff aus dem Daoismus, der die Energiezentren des Menschen beschreibt).

Stark vereinfacht nennen wir diese Kopf, Herz und Bauch, und tragen darin sowohl unser Bewusstsein bzw. Unterbewusstsein, unsere Intuition und unseren Instinkt.

Bringen wir diese in Einklang, dann nennen wir das Kohärenz oder auch den Flow Zustand. In diesem Zustand steht uns unser volles Potential zur Verfügung. Das Ziel ist folglich, jederzeit auf diesen Flow Zustand zurückgreifen zu können, sprich jederzeit die Kohärenz herzustellen.

 

Betrachten wir diese Zentren in ihrer Funktionsweise und Präsenz, dann können wir in unserer westlichen Welt sagen, dass der Kopf und die bewusste Steuerung das Kommando haben, und zwar so dominant, dass die anderen Zentren das Nachsehen haben.

Das Bauchzentrum , wo der Instinkt sitzt, lässt sich hiervon nur bedingt beeindrucken, da er mit einem der größten Wahrnehmungsorgane unseres Körpers, dem Darm, direkt auf das lymbische System wirkt und somit vorbei am Bewusstsein direkt auf des Unterbewusstsein.

Der Herzbereich, Zentrum unseres Potentials, erfährt diese Dominanz hingegen in großem Umfang und kann seine Kraft kaum zum Ausdruck bringen.

 

Das Ziel ist folglich, das Bewusstsein (das Ego) und auch das Unterbewusstsein (der autonome Teil des Bewusstseins) soweit zu begreifen und zu formen, dass das Potential des Herzens zum Vorschein kommen kann und dann harmonisch und ausgeglichen mit Kopf und Bauch in Kohärenz gehen kann.

 

Hierfür haben wir eine einfache und effektive Methodik entwickelt, die Coherence Design Methode.